Experten-Tipps

Kommunion - Was geht und was nicht?

Expertin: Sabine Kuch,  www.haus-der-braut-mg.de + bei Facebook

Klick hier/auf Bild zum herunterladen als PDF


Wann kann ich das Kleid kaufen?
Die Kommunion-Saison im Haus der Braut beginnt im November. Das Kleid wird so ausgesucht, dass es
zum Kommuniontermin noch passt. Bitte vertrauen Sie unser Erfahrung seit fast 50 Jahren. Drei bis vier
Wochen vor der Kommunion wird das Kleid anprobiert und gegebenenfalls angepasst.


Brauche ich ein Jäckchen zum Kleid?
Wir verkaufen in der Regel immer ein Bolero-Jäckchen zum Kommunionkleid. Oft mals ist es in der Kirche
kühl, und die Mädchen wirken einfach noch festlicher mit einem Jäckchen.


Muss mein Kind einen Myrthenstrauss tragen?
Wir verkaufen Myrtensträusse zur Kommunion mitlerweile fast nur noch für die Knaben, die sich das
Sträußchen mit einer Sicherheitsnadel an ihr Revers stecken.

Darf meine Tochter eine Tasche tragen?
Wir bieten im Haus der Braut kleine Täschchen passend zu den Kommunionkleidern an. Viele Mädchen
lieben einfach das passende Beutelchen zu ihrem Kleid. Sie bieten Platz für ein Taschentuch, einen Labello oder ein Gummibärchen, ganz wie bei den „Großen“. In manchen Gemeinden werden die Eltern
gebeten auf Accessoires wie Handschuhe oder Kerzentücher zu verzichten. Viele Familien kaufen aber
diese Accessoires für den Fototermin und die Feier im privaten Kreis.

Logo MGMG Logo Kaiser-Friedrich-Halle Logo Stadt Moenchengladbach